Seite wählen

Geschenkideen für alle, die Mainz lieben

Die „Meenzer Charms“ sind außergewöhnliche Anhänger, mit denen Fans der Stadt Mainz sich schmücken können. Dazu weitere Schmuckkreationen, die die Stadt und ihre Besonderheiten in Szene setzen. Allesamt entworfen und produziert beim Traditionsgeschäft Juwelier Willenberg.

Logo Juwelier Willenberg

Schmuckes Mainz – Ringe und Anhänger für Fans der Stadt

Jan Sebastian, Geschäftsführer vom alteingesessenen Juweliergeschäft Willenberg am Schillerplatz, trägt selbst seit Jahren einen: einen Ring, mit dem er die Verbundenheit zu seiner Heimatstadt nach außen trägt. Der Juwelier, der sein bereits 1878 gegründetes Geschäft in der vierten Generation führt, hat sich für den Letternring, also den Schriftzug „MAINZ“ am Finger entschieden. Fünf weitere Exemplare – der Merianring mit einer alten Stadtansicht, der Koordinatenring, das filigrane Mainz und der Skylinering sind wahlweise in Gold oder Silber und auch anderen Edelmetallen zu haben. Wer es lieber bunt mag, kann als weitere Variante den Stadtring in unterschiedlichen Farben mit bekannten Mainzer Motiven an den Finger stecken.

Zum Umhängen sind die „Meenzer Charms“ gedacht, kleine Figürchen, ebenfalls in verschiedenen Edelmetallen verfügbar, die Besonderheiten der Stadt und der Mentalität ihrer Bewohner und Bewohnerinnen perfekt visualisieren. Mehr als 20 verschiedene Motive gibt es bereits, weitere kommen noch vor Weihnachten auf den Markt, zum Beispiel die „Bütt“ sowie „Weck, Worscht und Woi“. Aufwendig und liebevoll produziert werden alle Schmuckstücke in der Goldschmiedewerkstatt von Juwelier Willenberg. Hier wurde auch die Idee zu den ausgefallenen Anhängern geboren.

Und die Kreativität von Jan Sebastian und seinem Team kennt scheinbar keine Grenzen. Nicht nur, dass weitere Motive für die „Meenzer Charms“ unterwegs sind, es gibt außerdem eine Schmucklinie, die den Sandstein des Mainzer Doms in den Mittelpunkt rückt. Das rotbraune Material bezieht das Juweliergeschäft direkt von der Dombauhütte und verarbeitet es zu einzigartigen Ketten, Ohrringen und Ringen – wer kann dazu schon nein sagen?

„Wir sind ein Heimatschatz, weil wir Mainz in allen Facetten abbilden,“ so Jan Sebastian. Hier seine persönlichen Lieblingsprodukte:

  1. Der Domsgickel – „Er ist für mich das Herz der Stadt“.
  2. Der Letternring, den Jan Sebastian auch selbst gerne trägt.
  3. Der Merianring, da er eine alte und ganz besondere Ansicht der Stadt vermittelt.
Lieblingsprodukte von Juwelier Willenberg
Das könnte dich auch interessieren
Mainzer Spritlager Zur Hochzeit wurden Daniela und Sascha mit einer Flasche O’Donnel beschenkt. Zu Weihnachten dann ein weiteres Probierset. Daraus wuchs initial das Interesse an verschiedenen Schnäpsen und Likören... mehr lesen
heimatschatz im Gespräch mit... Die Stadt Mainz ist einer der bedeutendsten Partner und Multiplikatoren von heimatschatz. Wir haben die Gelegenheit genutzt und Oberbürgermeister Michael Ebling sowie die Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz zum persönlichen Gespräch geladen. mehr lesen
Flasche für Flasche beste Weine Jung, innovativ, heimatverbunden und weinverliebt: Peter Kröhler ist Winzer aus Leidenschaft und das in der fünften Generation. Der 23-Jährige bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie das Weingut Lindenhof in Dexheim, mitten in Rheinhessen. mehr lesen
Shopping abseits des Mainstreams in Mainz Die beiden Inhaberinnen sind mit Herzblut für ihren Laden im Einsatz. Sei es Schmuck, Bekleidung, Kinderspielzeug, Schreibwaren oder künstlerisch Wertvolles: Die meisten der Dinge, die sie anbieten, tragen oder nutzen Anne Sperling und Rosel Marzan auch selbst. mehr lesen
0
preloader